logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Logo Sparkasse neutral negativ 01 Creativ

Newsletter

Liebe Vereinsmitglieder,

wie bereits in meinem Infobrief im Januar schon beschrieben, hat sich seitdem was die Pandemie betrifft leider nichts geändert. Was wir heute allerdings wissen ist, dass die Fußballsaison 2020/21 annulliert wurde und es keine sportliche Wertung in diesem Bereich geben wird. Das bedeutet für unsere Fußballer, dass sie in der neuen Saison - wann immer diese auch anfangen wird - in Ihren Spielklassen (1. Mannschaft Rheinlandliga, 2. Mannschaft A-Klasse, 3. Mannschaft B-Klasse) an den Start gehen werden.

Was die Kaderplanung der drei Mannschaften betrifft, sieht es zum jetzigen Zeitpunkt sehr gut aus. So sind die Kader der ersten und zweiten Mannschaft generell sehr gut aufgestelltund wir haben im Bereich 2. Mannschaft keinen Abgang zu verzeichnen. Was die 3.Mannschaft betrifft gibt es noch einige Hausaufgaben zu erledigen, um hier einen konkurrenzfähigen Kader für die B-Klasse zusammenzustellen. Als Neuigkeit gilt festzuhalten, dass Marcel Lorenz seit dem 01.03.2021 zum Team der FV HH Morbach als Scout und Unterstützung der sportlichen Leitung zu uns zurückgekehrt ist und uns bei der Zusammenstellung der Kader sowie mit seinem Netzwerk und seiner Erfahrung sehr gut weiterhelfen wird.

Mittlerweile ist schon ein ganzes Jahr vergangen, in dem unsere Gruppen, die in der Bürgerhalle Ihren Übungsstunden nachgehen, nicht mehr trainieren bzw. turnen gehen konnten bzw. durften. Euch möchte ich bitten, zusammen mit uns die Hoffnung zu haben, bald wieder einem geregelten Übungsbetrieb nachgehen zu können. Leider bleibt uns derzeit nicht anderes übrig als zu hoffen.

Im Jahr des 100. Jubiläums unseres SV Monzelfeld stehen die Uhren leider nicht auf Feiern. So wie es aktuell aussieht, werden wir alle Feierlichkeiten auf einen späteren Zeitpunkt verschieben müssen. Dies ist sehr schade, aber aufgrund der Situation unvermeidlich.

Einen Appell möchte ich an alle Mitglieder des Vereins richten. Ich stelle leider fest, dass es in den letzten Wochen doch zu dem einen oder anderen Vereinsaustritt gekommen ist, was natürlich grundsätzlich jedem selbst überlassen bleibt, allerdings kann auch ein SV Monzelfeld ohne finanzielle Unterstützung in Zukunft nicht existieren.So leistet jeder Einzelne einen enorm wichtigen Beitrag für die Zukunft unseres SV, indem er uns mit seinem Mitgliederbeitrag unterstützt. Die Ausgaben während der Pandemie sind überschaubar, allerdings gibt es auch bei uns laufende Kosten (z.B. die Unterhaltung der Sportanlage und des Clubheims), die gedeckelt werden müssen. Deshalb sind wir, auch wenn wir wissen dass unser Angebot an sportlicher Aktivität zur Zeit nicht angeboten werden kann, auf jedes einzelne Mitglied und dessen Beitrag angewiesen. Ihr tut dies nicht für einzelne Personen, sondern einzig und allein für unseren Verein. Auch die Sponsoren helfen sehr, dass wir ohne zusätzliche Einnahmen durch Veranstaltungen den laufenden Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten können.

Euch allen, die seit vielen, vielen Jahren den SV Monzelfeld unterstützten gilt unser herzlicher Dank. Bitte haltet uns weiterhin die Treue.

Mit den besten Wünschen für die Gesundheit

Für den Vorstand

Christian Schell

1.Vorsitzender

Liebe Unterstützer des SV Monzelfeld,

in Kürze werden die Jahresbeiträge (für alle: Jahres-, Halbjahres- und Vierteljahreszahler) fällig. Bitte achtet auf entsprechende Deckung des Kontos. Falls sich eine Bankverbindung geändert hat, bitten wir um eine Mitteilung, um die Kosten für Rücklastschriften zu vermeiden. Bitte schickt eine E-Mail an den Vorstand (vorstand[at]sv-monzelfeld.de) oder sendet uns die ausgefüllte Änderungsmeldung zu (hier im Downloadbereich).

Die Selbstzahler bitten wir um Prüfung laufender Daueraufträge, denn seit dem 02.02.2020 gelten diese Mitgliedsbeiträge:

  Beitrag Jahreszahlung   Beitrag Halbjahreszahlung   Beitrag Vierteljahrszahlung
Kinder 60,00€   30,00€   15,00€
Erwachsene 84,00€   42,00€   21,00€
Familien 117,60€   58,80€   29,40€

 

Vielen Dank an alle, die uns in den vergangenen Monaten trotz der schwierigen Umstände die Treue gehalten haben.

Den Jahresrückblick vom 1. Vorsitzenden Christian Schell auf dieses außergewöhnliche Jahr und einen Ausblick auf 2021 könnt Ihr hier lesen.

Hier der FuPa-Bericht zur Gründung der FVH Morbach:

Um den Fußballern vor Ort bessere Perspektiven zu bieten, gingen die benachbarten Sportvereine aus Morbach und Monzelfeld im vergangenen Jahr ganz neue Wege – und gründeten als dritten Club die Fußballvereinigung Hunsrückhöhe (FVH)  Morbach. Hier weiterlesen...

Wir gratulieren Günter Wagner herzlich zur Verleihung der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Hier der Bericht vom Volksfreund (vom 04.11.2020 / Text: Mirko Blahak / Foto: Stefan F. Sämmer):

Der Vorsitzende des Sportkreises Bernkastel-Wittlich hat die höchste Auszeichnung des Landes verliehen bekommen. Der 65-Jährige hat schon viel erlebt – und steht vor einer großen Herausforderung.

GüWaSportplakette

Diese Auszeichnung hat wahrlich nicht jeder im Schrank liegen. Günter Wagner (65) ist mit der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um die höchste Würdigung des Landes, die im Bereich des Sports verliehen wird. „Das ist eine Anerkennung, die mich sehr, sehr freut. Sie macht mich auch ein bisschen stolz“, sagt Wagner, der bislang bereits auf eine mehr als 50-jährige Zeit im Sport zurückblicken kann – erst als Aktiver, dann als Funktionär.

Wagner begann Mitte der 1960er Jahre als Fußballer in seinem Heimatort Monzelfeld. „Seinerzeit gab’s für uns Kinder nur Fußball. Uwe Seeler, Hans Tilkowski, Helmut Haller, Karl-Heinz Schnellinger, Lothar Emmerich, der junge Franz Beckenbauer – das waren unsere Stars von damals“, sagt Wagner, der mit der D-Jugend des SV Monzelfeld gleich in seiner ersten Saison den Kreismeistertitel gewann. Fußball-Auswärtsfahrten – das waren früher noch richtige Abenteuer. Wagner: „Wir traten mit Monzelfeld mal in Stipshausen im Landkreis Birkenfeld an. Das fühlte sich wie eine Weltreise an.“

Seine Karriere in der ersten Mannschaft des SVM beendete Wagner mit 35 Jahren, später spielte er bis 60 noch in der Traditionsmannschaft des Altkreises Bernkastel. Mitte der 1990er Jahre engagierte sich Wagner auch als Trainer, rund zweieinhalb Jahre betreute er die damalige SG Bernkastel-Kues/Monzelfeld.

Parallel startete der seit März diesen Jahres pensionierte ehemalige Kämmerer der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues eine ehrenamtliche Funktionärskarriere im Sport. Von 1975 bis 1980 war er zweiter Kassierer und Beisitzer beim SV Monzelfeld, danach bis 1992 erster Kassierer.

Es folgten bis 2006 mehr als zehn Jahre als Vorsitzender des SVM. In diese Zeit fiel die Einweihung des neuen Sportplatzes im Jahr 2005, zu deren Anlass Mainz 05 und Eintracht Trier ein Freundschaftsspiel vor 2000 Zuschauern in der Hunsrück-Gemeinde bestritten. Wagner: „Als ich 1993 Vorsitzender wurde, war eins meiner wichtigsten Ziele, in den sogenannten Goldenen Plan des Landes zu kommen. Über ihn werden Neubauprojekte und Sanierungsmaßnahmen im Sport gefördert. Mit unserem Sportplatz in den Plan aufgenommen zu werden, hat am Ende zwölf Jahre gedauert. Aber es hat geklappt.“

2006 wurde Wagner, der in Mülheim an der Mosel lebt, stellvertretender Vorsitzender des Sportkreises Bernkastel-Wittlich, seit 2014 ist er dessen Vorsitzender. Parallel ist er seit nun schon sechs Jahren Chef des SFG Bernkastel-Kues.

Die Folgen der Corona-Pandemie werden für den organisierten Amateur- und Freizeitsport eine große Herausforderung, da ist sich der 65-Jährige sicher. Sein Appell ist unmissverständlich: „Ich hoffe inständig für das Vereinsleben, dass der neuerliche Teil-Lockdown nicht so lange dauert. Wir müssen schauen, den Sport am Laufen zu halten. Die Schließungen von Sportstätten haben nicht nur finanzielle Auswirkungen für die Betreiber und Vereine, sondern strahlen in weite Teile der Gesellschaft aus.“