logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Sparkasse Creativ

SV Monzelfeld      4:1     SV Hetzerath  

Es spielten: Dennis Korn, Thomas Begass, Tobias Prüm, Pascal Kölchens, Robin Leis, Nicolas Imholz, Joshua Hoffmann, Jonas Mart (Marco Zimmer), Lukas Barela, Marius Herrmann (Sebastian Nau), Pierre Conrad (Christian Nonn)

Tore: 1:0 L. Barela, 2:0 J. Hoffmann, 2:1 SV Hetzerath, 3:1 + 4:1 J. Mart

Auch das 2. Spiel der Saison 2018/19 konnte der SVM für sich entscheiden und liegt mit nun schon 6 Punkten voll im Soll.  Im Rahmen unseres diesjährigen Sportfestes, besiegte die Stein-Elf den SV Hetzerath, auch in der Höhe verdient, mit 4:1 Toren.

Trainer Markus Stein nahm gegenüber dem letzten Spieltag keine personellen Änderungen vor und vertraute der gleichen Startelf die in Zell begonnen hatte.

Nach fader Anfangsphase mit wenig spielerischem Glanz auf beiden Seiten, einzig Pierre Conrad hatte eine gefährliche Möglichkeit, zielte aber aus der Distanz zu hoch (15.), nahm die Partie nach einer guten halben Stunde Fahrt auf. Zunächst traf ein Hetzerather Angreifer den Pfosten, von wo der Ball an den Hinterkopf von Dennis Korn sprang und von hier ins Aus trudelte (29.). Glück für den SVM! Auf der Gegenseite ging unsere Elf 5 Minuten später, nach feinem Spielzug, in Führung – Marius Herrmann wurde auf dem rechten Flügel auf die Reise geschickt, fand mit seiner Flanke Lukas Barela am langen Pfosten, der zum 1:0 einköpfen konnte! Nur 2 Minuten später der Doppelschlag  - Jonas Mart wurde im Starfraum von seinem Gegenspieler regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Joshua Hoffmann souverän zum 2:0! Doch das war noch nicht der Schlusspunkt der ersten Hälfte, denn der SVH kam wieder ran (44.). Einen Eckball köpfte ein Hetzerather Angreifer freistehend ins Tor. Mit einer knappen Führung für die Stein-Elf ging es also in die Kabinen.

Der SVM zeigte sich vom späten Anschlusstreffer der Gäste wenig geschockt und erhöhte nur 2 Minuten nach Wiederbeginn auf 3:1. Nach Zuspiel von Robin Leis, konnte Jonas Mart seinen ersten Treffer in der Kreisliga für Monzelfeld erzielen. Auf der Gegenseite prüfte ein Hetzerather Angreifer nach 50 Minuten zum zweiten Mal in der Begegnung das Monzelfelder Aluminium. Das war dann auch das letzte offensive Lebenszeichen der Eifelaner, denn in der Folge spielte nur noch der SV Monzelfeld.  Pierre Conrad (69.), Jonas Mart (74.), Basti Nau (80.) und Pascal Kölchens vergaben zunächst hochkarätige Chancen auf den 4. Treffer, ehe Jonas Mart in der 86. Spielminute, nach Zuspiel von Tobias Prüm und Balldurchlassen von Pierre Conrad, mit einem satten Schuss von der linken Strafraumkante den Endstand besorgte.

Ein verdienter Heimsieg der Stein-Elf, die vor allem in der 2. Halbzeit eine klasse Leistung bot und bei etwas effizienterer Chancenverwertung das Ergebnis hätte weitaus deutlicher gestalten können. Der einzige Wehrmutstropfen war die Knieverletzung von Pierre Conrad, dem wir auf diesem Wege alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen!