logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Sparkasse Creativ

SV Monzelfeld        1:0       SV Dörbach

 

Es spielten: Dennis Korn, Michael Thomas, Tobias Prüm, Pierre Conrad,  Marvin Schuhmacher (Basti Nau), Nicolas Imholz, Stefan Truong, Benedikt Nau, Athmane Guidoume (Pascal Kölchens), Robin Anton (Christian Nonn), Marius Herrmann,

Torschütze: 1:0 Athmane Guidoume

Der SV Monzelfeld gewann sein Heimspiel gegen den SV Dörbach verdient mit 1:0 und feierte einen Bigpoint im Abstiegskampf. Mit diesem Erfolg konnte die Stein-Elf die Gäste, 2 Spiele vor Saisonende, auf nunmehr 5 Punkte distanzieren. Zudem erhöhte man mit diesem Sieg den Druck auf die weiteren Konkurrenten.

Die Anfangsphase gehörte dem SV Dörbach, der forsch aus der Kabine kam und das aktivere Team war. Doch die Hintermannschaft des SVM ließ sich nicht überraschen und überstand diese Phase ohne Schaden. Erst nach 15 Minuten fanden auch die Mannen von Trainer Markus Stein besser in die Partie und fortan waren die Spielanteile gleichmäßig verteilt. Beide Mannschaften verteidigten aufmerksam, weshalb gefährliche Torszenen auf beiden Seiten zunächst ausblieben. Gegen Ende der ersten Hälfte erhöhte die Stein-Elf noch einmal die Schlagzahl und kam nun auch zu Abschlüssen. Nicolas Imholz zielte nach 37 Minuten aus der Distanz etwas zu hoch. 5 Minuten später war es wieder Nico, der die Führung auf dem Fuß hatte, als er alleine auf den Torhüter zulaufen konnte aber im Eins gegen Eins scheiterte. In der 45 Minute prüfte dann noch Christian Nonn den Torwart mit einem Flachschuss aus der Drehung, der jedoch zu zentral geriet. Somit ging es ohne Tore in die Pause.

Auch im 2. Durchgang war der SV Monzelfeld klar spielbestimmend. Christian Nonn scheiterte kurz nach Wiederbeginn mit einem Flachschuss am gut reagierenden Torhüter der Gäste (47.). In der 57. war es dann soweit – Athmane Guidoume fasste sich ein Herz und ging mit Tempo in den Strafraum, er zog von halbrechts ab, der Flachschuss klatschte an den Pfosten und von dort aus an den Rücken des Keepers von wo er über die Linie kullerte. 1:0!

In der Folge war der SVM weiter Chef im Ring, ohne sich jedoch für die spielerische Überlegenheit zu belohnen. Oftmals wollte der letzte Pass nicht ankommen, weshalb Torgelegenheiten ausblieben. Da von Gästen aber so gut wie gar nichts nach vorne kam und unsere Hintermannschaft sicher stand, war die Führung nicht gefährdet. Christian Nonn versuchte sich in der Schlussphase noch einmal aus der Distanz, scheiterte aber einmalmehr am Dörbacher Schlussmann. Somit blieb es letztlich bei dem knappen Erfolg für den SV Monzelfeld!

Ein verdienter Sieg der Stein-Elf! Nur in der Anfangsphase hatte man kleinere Probleme mit ansonsten harmlosen Gästen. Vorwerfen kann man unserem Team lediglich, dass man es unnötig spannend machte. Man war spielerisch klar überlegen, schaffte es aber zu selten gefährliche Abschlüsse zu kreieren, weshalb man die Gäste bis zum Schluss am Leben ließ. Ein Sonderlob gilt der Verteidigung, die so gut wie nichts zuließ, weshalb auch mal nur ein Tor zu einem Sieg reichte!