Drucken
Kategorie: Spielberichte Saison 18/19

SV Monzelfeld        3:2     SG Landscheid/B/N  

Es spielten: Lukas Braun, Robin Leis, Tobias Prüm, Marc Pastuovic, Thomas Begass (R.Kropp), Pascal Kölchens, Nicolas Imholz, Marius Herrmann (L.Barela), Robin Anton, M.Metzen (C.Nonn), Joshua Hoffmann

Tore: 0:1 SG L/B/N, 1:1 M.Herrmann, 2:1 J. Hoffmann, 2:2 SG L/B/N, 3:2 L.Barela

Der SVM feierte gegen die SG Landscheid/Binsfeld/Niederkail einen wichtigen 3:2-Heimsieg und schaffte hiermit einem großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. In einer ausgeglichenen Begegnung, die erst im 2. Durchgang so richtig Fahrt aufnahm, war Torhüter Lukas Braun mit einem gehaltenen Elfmeter der Matchwinner.

Interimstrainer Christian Nonn veränderte die Startelf gegenüber der Niederlage gegen die SG Mont Royal auf 3 Positionen – Für Marvin Schuhmacher, Basti Nau und Christian Nonn, liefen Pascal Kölchens, Robin Anton und Michael Metzen von Beginn an auf.

Die Begegnung begann direkt mit einem Schockmoment – Bereits nach 3 Minuten rasselte Michael Metzen mit dem Torhüter der Gäste zusammen, fiel dabei noch unglücklich auf den Boden und musste mit Platzwunde, Verdacht auf Gehirnerschütterung und Rückenschmerzen per Krankenwagen in Krankenhaus eingeliefert werden. An dieser Stelle eine gute Besserung an Michael!

Nach einer knapp 15-minütigen Unterbrechung ging es dann auf dem Feld weiter. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit wenigen Torabschlüssen auf beiden Seiten. Dennoch ging die SG 7 Minuten nach Wiederbeginn in Führung. Nach einem Foul im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Der ausführende Gästeangreifer ließ Lukas Braun keine Chance und verwandelte sicher. Auf der Gegenseite bot sich Kapitän Joshua Hoffmann nach einer halben Stunde innerhalb einer Minute die Doppelchance zum Ausgleich, doch er konnte beide Gelegenheiten nicht nutzen. In der 41. Spielminute prüfte ein Landscheider Stürmer Lukas Braun nach einem Konter, doch Lukas war auf dem Posten und hielt die Kugel. Kurz vor der Pause ereignete sich dann wohl die Schlüsselszene der Begegnung – wieder bekamen die Eifelaner vom Schiedsrichter einen Foulelfmeter zugesprochen, doch dieses Mal konnte Lukas Braun den Ball halten und es blieb zur Halbzeit bei der Knappen Führung für die SG!

Die 2. Hälfte sollte etwas ereignisreicher werden, die Partie war aber weiterhin sehr ausgeglichen, doch der SVM war etwas zielstrebiger und zeigte sich nun äußerst effektiv vor der Kiste. Die erste Gelegenheit bot sich jedoch den Gästen, ein Angreifer versuchte es mit einem Abschluss aufs kurze Eck, doch Lukas Braun war da und wehrte per Fuß ab (51.). Fortan war der SVM spielbestimmend und belohnte sich nach 65. Minuten mit dem Ausgleich - Marius Herrmann staubte einen vom Torwart an die Latte gelenkten Kopfball von Marc Pastuovic zum 1:1 ab!. Die Elf von Interims-Coach Nonn war nun dran und ging in der 75. Minute durch Joshua Hoffmann in Führung. Nach einem Konter, an dessen Ende Nicolas Imholz Joshua im Strafraum freispielte, behielt der Kapitän die Nerven und vollstreckte überlegt zum 2:1! Als die Gäste nur eine Minute nach Wiederbeginn auch noch ein Mann weniger waren, ein SG-Spieler sah die rote Karte für ein rüdes Foulspiel, schien das Spiel entschieden. Doch die Eifel-Elf wollte sich noch nicht aufgeben und glich wiederum nur 2 Minuten später aus - nach einem Freistoß aus dem Halbfeld traf ein Landscheider per Kopf zum 2:2. Doch das Unentschieden hatte nur kurze Zeit bestand, denn in der 81. Spielminute erzielte der eingewechselte Lukas Barela wieder die Führung für seine Farben. Eine Kopfballverlängerung von Christian Nonn, gelangte auf den rechten Flügel zu Marius Herrmann, der wiederum mit seinem Anspiel an die Strafraumkante Barela fand. Lukas fackelte nicht lange und traf trocken zum vielumjubelten Endstand!

Ein enorm wichtiger und nicht unverdienter Erfolg der Elf von Christian Nonn, die hiermit einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt macht. Mit nun 25 Punkten, rangiert man auf Rang 6 der Tabelle und hat nun schon 9 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Zugriffe: 172