logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Sparkasse Creativ

Spielberichte Saison 17/18

                                                                           SV Monzelfeld - FSV Salmrohr II

                                                                         Pressebericht SV Monzelfeld - von Günter Wagner

                                                                         3. Spieltag: SV Monzelfeld - FSV Salmrohr II (3 : 3)

Es spielten: Denis Korn, Thomas Begass, Tobias Prüm, Pierre Conrad, Stefan Truong, Pascal Kölchens (Christian Nonn), Niko Imholz, Jonas Hüsgen, Raphael Kropp (Patrick Schweisthal) Marius Herrmann, Joshua Hoffmann,

Torschützen: Marius Herrmann (1), Patrick Schweisthal (1), Joshua Hoffmann (1)

Gegen eine sehr spielstarke zweite Garnitur des Oberligisten FSV Salmrohr war Trainer Markus Stein nach Spielende mit dem hochverdienten Unentschieden mehr als zufrieden, weil seine Elf in einer fulminanten Schlussphase aus einem 1 : 3 Rückstand noch ein 3 : 3 gelang, mit dem keiner der vielen Zuschauer noch gerechnet hatte.

An einem herrlichen Spätsommertag zeigte sich der SV Monzelfeld nach der schlechten Vorstellung in Hetzerath wieder einmal von seiner besseren Seite und sicherte sich mit dem Remis den ersten Punktgewinn der laufenden Saison.

Von Beginn an lieferten sich beide Kontrahenten ein jederzeit faires, kampfbetontes, packendes und spieltechnisch auf einem sehr guten A-Klassen-Niveau stehendes Spiel, dass die Stein-Elf auch gut und gerne hätte für sich entscheiden können, sich letztlich aber mit einem Punktgewinn zufrieden geben musste.

Nach anfänglichem Abtasten übernahm der SVM mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr die Initiative und erspielte sich auch einige gute Einschussmöglichkeiten, die leider jedoch nicht in Torerfolge umgemünzt wurden. Mehr Glück hatten dann die Gäste, die aus einer eher harmlosen Situation ein kollektives Missverständnis der Abwehrspieler ausnutzten und zur 1 : 0 Führung in der 30. Spielminute abschlossen. Hiervon lies sich der SVM jedoch nicht beeindrucken, versuchte weiterhin klare Bälle zu spielen und wurde dann auch in der 40. Spielminute belohnt. Marius Herrmann gelang mit einem unhaltbaren Flachschuss der vielumjubelte Ausgleichstreffer zum 1 : 1. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. 

Was dann folgen sollte, lässt jedes Fußballherz höher schlagen. Beide Mannschaften setzten die gute Spielweise aus Halbzeit eins fort und boten den Zuschauern trotz der tropischen Temperaturen weiterhin attraktiven Fußballsport. Es waren allerdings wieder die Gäste von der Salm,  die von zwei Nachlässigkeiten in der Monzelfelder Abwehr profitierten und in der 57. und 70. Spielminute auf 3 : 1 davonzogen. Hiervon zeigte sich die Heimelf jedoch nicht beeindruckt, behielt in dieser fast ausweglosen Situation die Nerven und setzte die Gäste weiter vehement unter Druck. Diese Bemühungen wurden dann auch belohnt. In der 76. Spielminute gelang dem erst eine Minute zuvor für Raphael Kropp ins Spiel gekommene Patrick Schweisthal mit einem Sonntagsschuss von der Strafraumgrenze der Anschlusstreffer zum 2 : 3. Aus diesem Erfolgserlebnis schöpfte der SVM nun weiter Hoffnung und schnürte die Gäste durch gut vorgetragene Angriffen in deren Hälfte ein. Dank der guten konditionellen Verfassung der Stein-Elf sorgten die Angriffe in dieser Phase des Spiels stets für Gefahr. So war es unserem Torschützen vom Dienst Joshua Hoffmann vorbehalten, den vielumjubelten Ausgleichstreffer zum 3 : 3 Endstand per Kopfball zu erzielen. (GW)

 

Am Sonntag dem 20.08.2017 um 14:30 Uhr ist es wieder soweit. Die Begegnung 

SV Hetzerath gegen SV Monzelfeld findet auf den Rasenplatz in Hetzerath statt. 

 

SV Hetzerath VS SV Monzelfeld
logo sv hetzerath
 
Anpfiff: 14:30Uhr
Spielort: Hetzerath
Schiedrichter:  
 
Ergebnis: 4:2

 

 

 

Liveticker

MinuteMannschaftEreignis

0' Beide Anpfiff der Partie auf der Sportanlage Hetzerath.
0' SV Hetzerath Anpfiff - Anstoß der Heim- Mannschaft
5' SV Monzelfeld Gute druckvoller Beginn des SV Monzelfeld
8' SV Hetzerath Auch die Gäste geben Gas und versuchen unsere Elf unter Druck zu setzen
11' SV Monzelfeld Erste Großchance - nach Freistoß von N. Imholz nahe der Eckfahne, Tormann lenkt den Ball an den Pfosten
15' SV Hetzerath Torabschluss der Gäste aus gut 25m - doch auch dieser Versuch deutlich neben das Aluminium
17' SV Hetzerath Nach Handspiel von M. Schuhmacher im 16er - Elfmeter der Gegner zur Führung zum 1:0 (6- M. Gieler)
20' SV Monzelfeld Der SVM lässt sich nicht unterkriegen - nächste Chancen von J. Hoffmann per Kopf, verfehlt aber den Kasten um gut einen Meter
29' SV Monzelfeld Da ist das Ding - J. Hoffmann erzielt den ersten Saisontreffer in der 29. Minute zum 1:1 - Somit der die Partie wieder komplett offen
35' SV Monzelfeld Schrecksekunde nach Pressschlag - M. Schuhmacher geht verletzt zu Boden
38' SV Monzelfeld Erster Wechsel - T. Begass für M. Schuhmacher (Verletzung)
39' SV Hetzerath Aus einem Freistoß aus dem Halbfeld - Der Stürmer (6. M.Gieler) des SVH kommt ungedeckt zum Kopfball zum 2:1
44' SV Hetzerath Der SVH übernimmt momentan etwas die Führungsposition des Spiels, doch die Abwehr des SVM hält dagegen, auch D.Korn steht soweit gut und hält den den Kasten weiter gut sauber
45' Beide Halbzeit in Hetzerath 2:1 - der Zwischenstand einer recht ausgeglichenen, sehr harten Partie mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Gute medizinische Versorgung durch den Betreuer T.Schultheis ermöglicht es dem Torwart des SVM die Partie fortzusetzen. (Ausgekugelter Finger). Wechsel: R.Kropp - R.Leis

45' Beide Wiederanpfiff der Partie 
45' SV Monzelfeld Anstoß durch den SVM
50' SV Monzelfeld Unser Team startet wesentlich besser in die 2. Halbzeit - doch der Ausgleich bleibt ihnen bisher verwehrt.
58' SV Hetzerath Die bisher einzige Chance durch den Stürmer mit der Nr 11.
62' SV Monzelfeld Diesmal erwischt es N.Imholz, der nach einem Bodycheck zu Boden geht. Die Partie ist sehr Hard. Für Imholz geht es nach kurzer Verschnaufpause weiter
67' SV Monzelfeld Der SVM setzt die Partie nur noch zu zent fort - Gelb/Rot für N.Imholz nach Foulspiel
82' SV Monzelfeld Schlechte Chancenauswertung des SVM - die Anzahl stimmt - das Resultat jedoch ist einfach zu mager. Wechsel C.Nonn - M.Herrmann
85' SV Monzelfeld Freistoß durch Fitshi, doch der Abschluss durch Huesgen, geht knapp übers Tor
86' SV Hetzerath Nach einer langen Zeit kommt der SVH zu seiner ersten Chance mit einem Distanzschuss gegen den Pfosten und rein. 3:1.
88' SV Hetzerath Nochmals ein Treffer der Gäste nach einem Angriff zum 4:1.
89' SV Monzelfeld Anschlusstreffer nach Eckball durch P.Conrad - J.Hoffmann per Kopf zum 4:2
94' Beide Abpfiff - Endstand 4:2 für den SV Hetzerath
 
 

SVM verliert 2. Saisonspiel und 2 Spieler!

 

Es spielten: Dennis Korn, Robin Leis (Raphael Kropp), Marvin Schuhmacher (Thomas Begass), Pierre Conrad, Maik Frenzer, Michael Thomas, Nicolas Imholz, Stefan Truong, Marius Herrmann (Christian Nonn), Jonas Huesgen, Joshua Hoffmann

Torschützen: 1:0 SVH, 1:1 J. Hoffmann, 2:1 + 3:1 + 4:1 SVH, 4:2 J.Hoffmann

FullSizeRender

Spiel verloren und 2 verletzte Spieler, die wohl langfristig ausfallen werden… es war ein gebrauchter Spieltag für den SVM!                                     

Nach einer vor allem im 2.Durchgang schwachen Leistung, verließ der SVM auch im 2. Saisonspiel beim SV Hetzerath den Platz als Verlierer und findet sich schon früh im unteren Bereich der Tabelle wieder. Agierte man in der 1. Halbzeit noch auf Augenhöhe und konnte den vergebenen Chancen nachtrauern und sich über die dummen Gegentreffer ärgern. So ließ man in der 2. Hälfte durch die beiden verletzungsbedingten Wechsel, die das Team völlig aus dem Konzept brachten, so gut wie alles vermissen und musste sich letztlich verdient geschlagen geben.

Trainer Markus Stein änderte seine Startelf gegenüber der Heimniederlage gegen den SV Niederemmel auf 4 Positionen. Tobias Prüm, Thomas Begass, Benedikt Nau und Michael Metzen wurden durch Maik Frenzer, Stefan Truong, Michael Thomas und Nicolas Imholz ersetzt.

Der SVM kam ganz gut in die Partie, hatte die größeren Spielanteile und verzeichnete in der 11. Minute den ersten Abschluss. Marvin Schuhmacher zog einen Freistoß aus spitzem Winkel von links direkt aufs Tor, der Heimkeeper konnte den frechen Versuch geradeso abwehren. Nur eine Minute später tauchte Marius Herrmann nach einem Steilpass alleine vor dem Hetzerather Schlussmann auf, wurde im letzten Moment aber von seinem Gegenspieler am Abschluss gehindert. Nach einer Viertelstunde zeigten sich auch die Gastgeber das erste Mal gefährlich vor dem Tor des SVM, der Distanzschuss des Hetzerather Angreifers verfehlte das Gehäuse jedoch deutlich. Nur 2 Minuten später ging der SVH dann in Führung. Einen umstrittenen Handelfmeter, Pierre Conrad wurde aus kurzer Distanz die angelegte Hand angeschossen, konnte der Schütze zum 1:0 verwandeln. Der SVM zeigte sich wenig geschockt und drängte umgehend auf den Ausgleich. Joshua Hoffman verfehlte mit seinem Kopfball das Tor nur knapp (21.). Jonas Huesgen vergab die Mega-Chance zum 1:1, nachdem er von Joshua Hoffmann mit einem Querpass freigespielt wurde, aber aus kurzer Distanz am Torhüter scheiterte (25.). In der 28. Minute belohnte sich die Stein-Elf dann endlich für den betriebenen Aufwand. Joshua Hoffmann wurde mit einem langen Ball von Marius Herrmann auf die Reise geschickt, 2 Gegenspieler waren sich nicht einig, so dass Joshua mehr oder weniger unbedrängt einschieben konnte. 1:1! Als Jonas Huesgen nur 2 Minuten später den Torwart aus aussichtsreicher Position prüfte, dachten wohl alle, die es mit dem SVM hielten, das Spiel würde zu Gunsten der Stein-Elf kippen. Doch weit gefehlt… Wiederum nur 2 Minuten später ereignete sich eine der Schlüsselszenen der Partie – Marvin Schuhmacher verletzte sich nach einem Zweikampf schwer und musste ausgewechselt werden. Danach verlor der SVM in der Defensive etwas die Ordnung und kassierte in der 39. Spielminute das 1:2. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, stand ein Hetzerather Angreifer am langen Pfosten völlig blank und köpfte unbedrängt ein. Die Hausherren, die immer wieder Standardsituationen in der gefährlichen Zone provozierten, hätten vor der Pause sogar noch erhöhen können. Wie schon beim 1:2 war es wieder ein Freistoß aus dem Halbfeld, wieder war der Angreifer der Hausherren am langen Pfosten ungedeckt, doch  Dennis Korn  konnte den Kopfball klasse abwehren! Somit ging es mit der knappen Führung für den SV Hetzerath in die Pause.

In der Halbzeit ereilte Trainer Markus Stein die nächste Hiobsbotschaft, denn auch Rechtsverteidiger Robin Leis hatte sich kurz vor Ende des ersten Durchgangs verletzt und konnte nicht mehr weiterspielen. Der SVM war nun zwar bemüht, kam aber zu deutlich weniger gefährlichen Abschlussaktionen. Zu oft wurde der lange Ball als Stilmittel gewählt, zu selten ließ man den Ball laufen… Der SVH hatte somit nur wenig Probleme mit den Angriffsbemühungen unserer Elf und lauerte seinerseits auf Konter. Die erste gefährliche Gelegenheit hatte dennoch die Stein-Elf – bezeichnend das diese aus dem ersten vernünftigen Spielzug der 2. Halbzeit entsprang. Über Nicolas Imholz und Joshua Hoffman gelangte die Kugel zu Jonas Huesgen, der alleine auf den Torhüter zulief doch im Eins gegen Eins scheiterte (57.). In der Folge plätscherte die Begegnung etwas vor sich hin und nahm erst wieder Fahrt auf, als Nicolas Imholz in der 70. Minute den Platz mit der gelb-roten Karte verlassen musste. Nun drängten die Hausherren vehement auf die Entscheidung, die dann auch in der 85. Spielminute fiel. Ein langer Ball konnte von unserer Hintermannschaft nicht nachhaltig geklärt werden und landete vor den Füßen eines Hetzerather Angreifers, dieser fackelte nicht lange und traf aus 22 Meter mit seinem Flachschuss den Innenpfosten von wo der Ball ins Tor prallte. Beim SVM war die Moral nun gebrochen und nur 2 Minuten später machte der SVH endgültig den Deckel drauf und erhöhte nach einem Konter auf 4:1. Joshua Hoffmann war es dann vorbehalten noch, etwas Ergebniskosmektik zu betreiben, als er in der 90. Minute eine Ecke von Pierre Conrad mit dem Kopf zum 4:2 Endstand in die Maschen beförderte.

Eine wahrlich kalte Dusche für den SVM, der sich verdientermaßen dem SV Hetzerath geschlagen geben musste. Zu selten schöpfte die Stein-Elf ihr spielerisches Potenzial aus und setzte stattdessen zu oft auf lange Bälle, die die Abwehr der Hausherren vor keine großen Probleme stellten. Natürlich kam auch Pech hinzu, wie beim fragwürdigen Handelfmeter und den beiden schwerwiegenden Verletzungen, dennoch war es keine gute Leistung unserer Elf, weshalb der Sieg für Hetzerath in Ordnung geht. Jetzt heißt es Wunden lecken, um am kommenden Spieltag wieder anzugreifen und endlich die ersten Punkte einzufahren.

Am Sonntag, 27.08.2017, empfängt der SVM die Reserve des FSV Salmrohr zum Heimspiel in Monzelfeld. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

OAm Freitag dem 11.08.2017 um 20:00 Uhr ist es soweit. Die neue Fußball Saison startet mit der Begegnung 

SV Monzelfeld gegen SV Niederemmel auf der hervorragend präparierten Sportanlage in Monzelfeld. 

 

SV Monzelfeld VS SV Niederemmel
 
Anpfiff: 20:00Uhr
Spielort: Monzelfeld
Schiedrichter: Torsten Engel
 
Ergebnis: 0 : 2

 

 SVNiederemmel

 

Liveticker

MinuteMannschaftEreignis

0' Beide Anpfiff der Partie auf der Sportanlage Monzelfeld.
0' SV Monzelfeld Los geht's mit dem Anstoß für den SV Monzelfeld
3' SV Monzelfeld Freistoß aus 28m - Leider vorbei von M. Schuhmacher
7' SV Monzelfeld Abschluss durch J. Hoffmann, leider am Gegenspieler abgeprallt. Anschließender Eckball, leider ohne Erfolg
9' SV Niederemmel Erster Abschluss der Gäste, Halbrechts, auch am Tor vorbei
10' SV Monzelfeld Torabschluss durch T.Begass, doch auch dieser Versuch verfehlt das gegnerische Tor leicht unten Links
24' SV Monzelfeld Schockminute - M.Metzen geht verletzt zu Boden. Und wird vom Platz getragen
29' SV Niederemmel Der SV-N kommt nach Flanke von Rechts frei zum Kopfball. Jedoch am Tor vorbei
30' SV Monzelfeld Spielerwechsel: M.Metzen - R.Anton
32' SV Niederemmel Der SV Niederemmel geht mit 0:1 in Führung. Nach erstem Halten von D.Korn, Abpraller landet beim Gegner und der schiebt ein
42' SV Niederemmel Freistoß aus ca. 22m, der Ball Rutsch bei nassem Wetter durch die Handschuhe des Monzelfelder Schlussmanns. Der SV Niederemmel baut die Führung auf 0:2 aus
45' Beide Halbzeit in Monzelfeld - der SV-N führt mit 0:2. die Partie ist weiterhin ausgeglichen

45' Beide Wiederanpfiff der Partie in Monzelfeld - Mittlerweile hat sich der Regen etwas gelegt
51' SV-Niederemmel Die Gäste starten mit einem Torschuss, aber ein gutes Stück vorbei
53' SV-Niederemmel Die Gäste erneut eine gute Chance jedoch verfehlt der Stürmer 1m das Tor
56' SV-Niederemmel Glück für unsere Elf, Lattentreffer nach Eckball der Gäste
59' SV-Niederemmel Erneutes Glück für unsere Elf, P.Conrad und D.Korn retten gemeinsam auf der Linie
60' SV-Monzelfeld Erster Torabschluss von J.Huesken für den SV-M in der zweiten Halbzeit
62' SV-Monzelfeld Spielerwechsel: M.Schuhmacher - R.Kropp
68' Beide Das Spiel plätschert dahin - wie der Sommerregen in Monzelfeld
70' SV-Monzelfeld Riesenchance durch R.Anton, kurzes Eck, Tormann hält
75' SV-Monzelfeld Chance des SV-M, doch leider leicht übers Tor, die Mannschaft rappelt sich nochmal auf und zeigt eine gute Körpersprache
77' SV-Monzelfeld Tooor - doch leider Abgepfiffen wegen Foul am Tormann
81' SV-Monzelfeld Riesenchance für den SV-M, doch zunächst ein Bein dazwischen und dann knapp über die Latte nach einen Volleyschuss
90' Beide Die Partie endet nach genau 90 Minuten 0:2 für den SV Niederemmel. Schade das die ersten Punkte an die Mosel gehen. Jedoch letzt endlich verdient durch die Nutzung ihrer Chancen. Nächstes Spiel - Nächste Chance. Der SV-M startet in Hetzerath am kommenden Sonntag

 

SVM startet mit Heimniederlage in Saison!

Es spielten: Dennis Korn, Robin Leis, Tobias Prüm, Pierre Conrad, Thomas Begass, Marvin Schuhmacher (Raphael Kropp), Benedikt Nau, Marius Herrmann, Michael Metzen (Robin Anton), Jonas Huesgen, Joshua Hoffmann,
Torschützen: 0:1 + 0:2 SV Niederemmel
 

Trotz einer über weite Strecken sehr guten Leistung, reichte es für den SVM am 1. Spieltag der Saison 2017/18 nur zu einer 0:2 Heimniederlage gegen den SV Niederemmel. Gegen favorisierte Moselaner agierte die Mannschaft von Trainer Markus Stein lange Zeit auf Augenhöhe und stellte den Vorjahres-Vierten der A-Klasse vor große Probleme.

Mit Dennis Korn im Tor, Robin Leis als Rechtsverteidiger und Jonas Huesgen im linken Mittelfeld, bot Markus Stein 3 Neuzugänge in seiner Startelf auf.

Bild2

Nach nervösem Beginn mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten, übernahm nach und nach der SVM die Initiative. Immer wieder schaffte es die Stein-Elf über die Außen bis an die Grundlinie und in die gefährliche Zone, jedoch wollte dann der letzte Pass nicht ankommen, weshalb die einzigen Abschlüsse Versuche von Marvin Schuhmacher (5.) und Thomas Begass (12.) aus der Distanz waren. Diese verfehlten das Tor jedoch knapp. Die Gäste verlegten sich zunächst auf Konter, die unsere Hintermannschaft aber vor keine größeren Probleme stellten. In der der 30. Minute dann der Schock für den SV Monzelfeld! Michael Metzen verletzte sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers am Knie und musste den Platz verlassen. Gute Besserung Michi! Dies führte zu einem Bruch im Spiel der Stein-Elf, die sich erst einmal wieder sortieren musste, was der SVN gnadenlos bestrafte - Nur 2 Minuten nach der Auswechslung von Metzen ging der Favorit in Führung (32.). Nach einer Flanke von rechts, kam ein Angreifer aus kurzer Distanz frei zum Kopfball, Dennis Korn hielt den Ball klasse, doch der Abpraller landete bei einem Piesporter, der nur noch einschieben brauchte - 0:1! Niederemmel war jetzt klar tonangebend, dennoch zappelte der Ball in der 40. Minute im Tor der Gäste… Leider stand Marius Herrmann bei seinem Treffer leicht im Abseits. Auf der Gegenseite nutzten die Moselaner 3 Minuten vor der Halbzeit ihre 2. richtige Chance zum 0:2! Ein hart und flach getretener Freistoß aus 22m zentraler Position, flutschte Dennis Korn durch die Handschuhe! Mit dieser eiskalten Dusche für den SVM ging es in die Halbzeitpause.

Bild3

Die beiden Nackenschläge vor der Halbzeit hatten bei unserem Team Wirkung gezeigt, denn auch zu Beginn des 2. Durchgangs war nur der SV Niederemmel am Drücker und drängte vehement auf die Entscheidung. Zunächst verfehlte ein Angreifer das Tor von Dennis Korn nur knapp mit einem Flachschuss von der Strafraumkante (53.), dann köpfte ein Piesporter eine Ecke aus kurzer Distanz an die Latte (56.) und schließlich retteten Pierre Conrad und Dennis Korn gemeinsam auf der Linie (59.). Damit hatten die Moselaner ihr Pulver aber wohl verschossen, denn mit zunehmender Spieldauer konnte sich der SVM wieder befreien und kam seinerseits zu sehr guten Gelegenheiten zum Anschlusstreffer. Zunächst drang Jonas Huesgen über links in den Strafraum ein, sein Abschluss aus aussichtsreicher Position war jedoch zu ungenau und flog deutlich am Tor vorbei (60.). Robin Anton hatte in der 70. Minute die große Chance zum 1:2, sein Kopfball aus kurzer Distanz auf den kurzen Pfosten wurde vom Keeper entschärft. Pierre Conrad zielte nach 77. Minuten mit seinem Abschluss aus der 2. Reihe etwas zu hoch. Nur 2 Minuten später lag der Ball im Tor des SVN, doch Joshua Hoffmann hatte vor seinem Treffer den Schlussmann der Gäste gefoult, weshalb der sehr gute Schiedsrichter Torsten Engel den Treffer berechtigerweise nicht gab. Kurz vor Spielende bot sich dann Robin Anton und Pierre Conrad eine Doppelchance, doch zunächst wurde Robins Schuss aus kurzer Distanz im letzten Moment geblockt, den Nachschuss setzte Pierre knapp über die Kiste.    Somit blieb es letztlich beim 0:2 für den SV Niederemmel.

Bild4

Ein in der Summe verdienter Sieg der Gäste, die die besseren Chancen besaßen und zum richtigen Zeitpunkt zuschlugen. Bis auf die Phase vor der Pause, als es, mit der Verletzung von Michael Metzen und den beiden Gegentreffern, 3 heftige Nackenschläge setzte und in der Viertelstunde direkt nach der Pause, als der SVN mit Vehemenz auf den dritten Treffer drängte, agierte der SVM mindestens auf Augenhöhe und hätte sich durchaus den ein oder anderen Treffer verdient gehabt. Auf dieser Leistung lässt sich definitiv aufbauen und man kann mit Mut die nächsten Aufgaben angehen.

IMG 3280

Am kommenden Sonntag, 20.08.2017, reist der SVM zum Auswärtsspiel beim SV Hetzerath. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Quelle Bildmaterial: Fupa.net