logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Sparkasse Creativ

SG Burgen/Veldenz   3:0    SV Monzelfeld

 

Es spielten: Dennis Korn, Marc Pastuovic, Tobias Prüm, Pierre Conrad, Robin Leis, Nicolas Imholz, Marvin Schuhmacher (Christian Nonn), Joshua Hoffmann, Thomas Begass, Robin Anton (Raphael Kropp), Marius Herrmann

Tore: 1:0 + 2:0 + 3:0 SG Burgen/Veldenz

Es war wahrlich nicht die schlechteste Auswärtsleistung die der SVM bei der SG Burgen/Veldenz bot, dennoch verlor man am Ende recht deutlich und verdient mit 3:0. Letztlich fehlte offensiv die nötige Durchschlagskraft um etwas Zählbares aus Veldenz mitzunehmen.

Interims-Coach Michael Metzen veränderte seine Startelf gegenüber der dem Heimsieg gegen Neumagen auf 2 Positionen – Benedikt Nau und Jonas Mart wurden durch Marvin Schuhmacher und Robin Leis ersetzt.

Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen - Der SVM versteckte sich nicht, kombinierte ordentlich mit und besaß auch einige halbwegs gefährliche Abschlüsse. Zunächst zielte Nicolas Imholz aus aussichtsreicher Position über das Tor (5. Minute), dann verfehlte Kapitän Joshua Hoffmann das Tor mit seinem Flachschuss knapp (8.). Auf der Gegenseite tauchten die Hausherren das erste Mal nach 18 Minuten gefährlich vor dem Tor von Dennis Korn auf - Ein Burgener Angreifer traf mit seinem Kopfball die Latte, der Nachschuss konnte gemeinschaftlich geklärt werden. Doch die SG blieb dran und der nächste Kopfball traf sein Ziel (22.). Wieder kam ein Angreifer frei zum Abschluss, wieder prallte der Ball zunächst an die Latte, doch dieses Mal leider von hier an den Rücken von Dennis Korn und von dort ins Tor! Marius Herrmann hatte nach 36 Minuten die Gelegenheit zum Ausgleich, steil in den Strafraum geschickt war sein Abschluss aus halbrechter Position jedoch zu harmlos. Da ansonsten auf beiden Seiten vor den Toren nicht wirklich viel passierte, ging es mit einer knappen Führung für die SG B/V in die Pause.

Nach dieser bot sich zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren bemüht, ohne jedoch den ganz großen Druck auf den gegnerischen Strafraum zu entfachen. Dies änderte sich aber mit zunehmender Spieldauer - Die Hausherren kamen nun immer besser in die Partie, und folgerichtig auch zu Torchancen. Die beiden besten Möglichkeiten ließ die Heimelf aber liegen - erst traf ein Angreifer den Pfosten (60.), dann vereitelte Dennis Korn eine dicke Möglichkeit für die SG (63.). So blieb der SVM im Spiel konnte sich noch einmal etwas befreien und hatte sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Nicolas Imholz zielte mit seinem direkten Freistoß etwas zu hoch (65.). Die beste Chance zum 1:1 besaß dann Marius Herrmann, der 5 Minuten später im Strafraum relativ frei den Ball annehmen konnte und mit seinem flachen Abschluss aufs kurze Eck dem Torhüter alles abverlangte um die Kugel von der Linie zu kratzen. Als man gerade dachte gleich könnte der Ausgleich fallen, konterte Veldenz und erhöhte auf 2:0! Damit war der Elan unserer Elf gebrochen und das Spiel entschieden. In der Folge ergab sich Monzelfeld dem Schicksal und konnte froh sein, dass die SG nur noch ein Tor nachlegte.

Eine letztlich verdiente Niederlage unserer Elf. Offensiv besaß man gegen den Favoriten einfach zu wenig Durchschlagskraft um diesen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.